Abschließbare Fenstergriffe: Erhöhter Einbruchschutz, der ein Aufhebeln verhindert

Einbrecher gehen vorzugsweise schnell und geräuscharm vor. So versuchen sie entweder Fenster aufzuhebeln oder über ein aufgeschnittenes Stück Fensterglas Fenster zu öffnen. Bei gewöhnlichen Fenstern können sie dies auch leicht realisieren.

abschliessbare-fenstergriffe

Fenster mit abschließbaren Fenstergriffen hingegen wirken aber beiden Einbruchsmethoden effizient entgegen.

Machen Sie Einbrechern den Garaus und statten Sie Ihre Fenster mit abschließbaren Griffen und Anbohrschutz aus.

Ihre Vorteile – so sinnvoll sind abschließbare & einbruchhemmende Fenstergriffe

  • Effizienter Einbruchschutz: Einbrecher können weder den Fenstergriff über gebrochenes Glas öffnen, noch das Fenster aufhebeln.
  • Schutz gegen Aufhebeln: Die verschlossenen Griffe blockieren die gesamte Mechanik. Das Fenster kann nicht aufgehebelt werden.
  • Kindersicher: Fenster mit einbruchhemmenden Griffen können Kinder nicht aufsperren – evtl. Verletzungsgefahr wird vermieden.
  • Fensterschloss mit Schlüssel: Nur mit einem Schlüssel kann das Fenster geöffnet werden.
  • Gleichschließend: Beziehen Sie die Fenstergriffe vom Fensterhersteller Finstral, passt Ihr Schlüssel für alle Fenstergriffe diesen Typs.
  • Optionaler Anbohrschutz: Entscheiden Sie sich zusätzlich für einen  unsichtbaren Anbohrschutz aus gehärtetem Stahl, wird ein Aufbohren des Griffgetriebes von außen unmöglich.
  • Optionaler Alarm: Auch können Sie Ihr Fenster mit einem Alarm ausrüsten, der meldet wenn die Fenster geöffnet werden.

Abschließbare Fenstergriffe nachrüsten

Sie möchten sich rundum sicher fühlen? 
Abschließbare Fenstergriffe verhindern nicht nur ein einfaches Öffnen der Fenster, sondern wirken mit der Mechanik so zusammen, dass ein Aufhebeln unmöglich wird.

Dazu müssen Sie nicht einmal all Ihre Fenster austauschen.
Die einbruchhemmenden Fenstergriffe und Fensterschlösser können einfach nachgerüstet werden.

Dabei ist es erst einmal nicht von Belang, ob es sich bei Ihren Fenstern um alte Fenster, Schwingflügelfenster oder Dachfenster aus Holz, Aluminium oder Kunststoff handelt.

Die bestehenden Griffe können einfach gegen einbruchhemmende Fenstergriffe ausgetauscht werden.

Wie funktionieren die Fenstergriffe bzw. wie verhindern sie Einbrüche?

Einbruchhemmende, abgesperrte Griffe können nicht bewegt werden. Der Griff mit abschließbarem Schloss verhindert das Verschieben des Beschlags und blockiert dadurch die gesamte Verriegelungsmechanik. 

Der Rollenpilzkopfbolzen kann beim Aufhebeln nicht aus seinem Schließteil geschoben werden. Der Griff kann nicht bewegt, das Fenster nicht geöffnet werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie sicher sind verriegelbare Fenstergriffe?

Einbrecher haben schlicht keine Zeit aufwendige Sicherheitsmechanismen bzw. Schlösser zu knacken. Insofern bilden die abschließbaren “Griffoliven” eine wichtige Barriere, die abschreckt. So können sie beispielsweise über aufgebrochenes Glas den Fenstergriff nicht öffnen. Da die verschlossenen Griffe die gesamte Mechanik des Fenster blockieren, scheitert auch ein Aufhebeln.

Sind Fenster auch in Kippstellung abschließbar?

Ja, auch in Kippstellung können Sie Ihre Fenster abschließen. Für einen optimalen Einbruchschutz empfiehlt es sich jedoch bei Verlassen des Hauses die Fenster geschlossen zu halten.

Wohin mit dem Schlüssel für den Fenstergriff?

Verführerisch bequem, aber auf keinen Fall ratsam: Lassen Sie unter keinen Umständen den Schlüssel im Fenstergriff stecken. Das Holen des Schlüssels für ein einfaches Lüften mag zunächst lästig erscheinen, schützt Sie jedoch effizient.
Bewahren Sie den Schlüssel an einem für Einbrecher und Ihre Kinder unzugänglichen Ort auf.

Abschließbare Fenstergriffe oder Druckknopf?

Der Druckknopfgriff verriegelt standardmäßig die Verschlussmechanik, die per Knopfdruck wieder entriegelt werden kann. Das ist praktisch – schließlich muss für ein Durchlüften nicht jedes Mal der Schlüssel gesucht werden.
Mit einem abschließbaren Griff hingegen können nur diejenigen das Fenster öffnen, die auch einen Schlüssel dafür besitzen. Einbrecher können sich keinen Zugang verschaffen, Kinder sich nicht verletzen.

Sie haben die Schlüssel für die Fenstergriffe verloren – was nun?

In der Regel erhalten Sie stets einen Original- und einen Ersatzschlüssel. Sollten beide verloren gegangen sein, findet sich auch hier eine Lösung. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Fensterhersteller.
Beachten Sie: Bewahren Sie für den nächsten Fall unbedingt den Originalschlüssel an einem gesicherten Ort auf. Lediglich bei Vorlage des Originalschlüssels können Schlüssel nachgemacht werden.

Über Stefan Kroiher
Der langjährige Geschäftsführer eines Finstral Partner Studios Stefan schätzt die Vorzüge der modernsten Fenstertechnik und des individuellen Designs. Er weiß, worauf es beim Kauf ankommt.
Stefan Kroiher