Außenrollo: Elektrischer Sonnenschutz aus Stoff

Sie wünschen sich einen ästhetischen Blickfang für Ihre Fassade, der gleichzeitig vor Sonne, Hitze und unerwünschten Blicken schützt, aber den Raum nicht komplett abdunkelt?

aussenrollo

Außenliegende Beschattungen aus semitransparentem Textil bieten all das. Dabei müssen sie nicht einmal auf die Inneneinrichtung abgestimmt werden, da sie außen angebracht werden.

Außenrollos nachrüsten und montieren

Profitieren Sie von effektivem Sonnenschutz, der Ihre Fassade schmückt und dabei noch Tageslicht in Ihre Räume lässt.

Außenrollos können selbstverständlich nachgerüstet werden.

Der Einbau der Beschattung erfolgt beim Fensterhersteller Finstral immer mit der innovativen Montagezarge FIN-Fix Bloc: Dabei wird in der nassen Bauphase erst die vormontierte Montagezarge inklusive Kasten eingesetzt und verputzt. 
Dabei verschwindet dieser nahezu unsichtbar im Hintergrund.

Das Fenster und das Außenrollo kommen erst in der trockenen Bauphase dazu. 
Ihr Vorteil: Das sieht nicht nur eleganter aus, sondern schützt auch noch die Vorrichtung. So kann nichts beschädigt werden oder verschmutzen.

Außenrollos gegen Hitze

Außenrollos werden an der Außenfassade angebracht und mittels Elektromotor gesteuert. Von anthrazit bis bronze sind die Textilrollos in verschiedenen Farben erhältlich, mit denen Sie an Ihrer Hausfassade Akzente setzen können.

Praktisch: Die Sonnenschutzsysteme sind außerdem Smart-Home-kompatibel.

Bahnt sich ein heißer Tag an und Sie merken erst auf der Arbeit, dass Sie versäumt haben die Rollos herunterzulassen?
Kein Problem – schließlich können Sie einfach per App die Rollos steuern.

Haben Sie die Außenrollos heruntergelassen, tragen diese signifikant dazu bei, Ihr Zuhause kühl zu halten. Schließlich blockiert das Außenrollo die Sonnenstrahlung. So kann diese erst gar nicht auf das Fensterglas treffen und die Hitze ins Rauminnere leiten.
Nicht zuletzt deswegen eignet sich das Außenrollo auch für Wintergärten.

Ganz nebenbei senken Sie Ihre Kosten für Klimaanlage, Ventilator & Co.

Material: (Perforiertes) Polyester- oder Glasfasergewebe

Hochwertige Außenrollos bestehen aus halbdurchsichtigen Stoffen und lassen Tageslicht durch. Die Stoffe werden in seitlichen Führungsschienen gehalten – auch starker Wind und ungemütliches Wetter können ihnen nichts anhaben.

Zur Wahl stehen Ihnen folgende Materialien:

  • PVC-beschichtetes Polyestergewebe
    Das Polyestergewebe ist besonders witterungsbeständig und hält UV-Strahlen zuverlässig ab.
  • Glasfasergewebe
    Das Glasfasergewebe ist besonders luftdurchlässig und bietet eine gute Durchsicht nach draußen.

Polyesterstoffe sind pflegeleicht und dank ihrer Beschichtung witterungsbeständig. Dank dem dichtem Gewebe ist dieses Material besonders für Räume geeignet, die abgedunkelt werden sollen.

Das wie leicht perforiert wirkende Glasfasergewebe ist luft- und lichtdurchlässig und sollte in Zimmern eingesetzt werden, in welchen Sie Privatsphäre bei nur minimalem Tageslichtverlust genießen möchten.

Außenrollo oder Innenrollo – was ist besser?

Außenrollos und Innenrollos unterscheiden sich nur insofern, dass die eine Variante innen, die andere Variante außen befestigt wird. Beide bieten sie Sonnen- wie Sichtschutz und schmücken die Fassade.
Entscheidend ist jedoch, dass Außenrollos den besseren Sonnenschutz bieten, werden sie doch außen vor das Fenster montiert. Durch diesen Umstand wird auftretendes Sonnenlicht bereits blockiert, bevor die Hitze auf das Glas treffen und ins Rauminnere übertragen werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Sollten Außenrollos bei Sturm hochgefahren werden?

Hochwertige Außenrollos halten grundsätzlich auch einem mittleren Sturm unbeschadet stand. Bei stärkerem Unwetter empfiehlt es sich jedoch die Rollos hochzufahren.

Sind textile Rollos einbruchsicher?

Außenrollos aus Kunststoffgewebe sind nicht einbruchsicher.
Sie halten Einbrecher nur geringfügig auf, da sie binnen weniger Sekunden entweder leicht hochgedrückt oder aufgeschnitten werden können.

Wie reinigt man die Rollos aus Stoff?

Zur Reinigung der Rollos aus Stoff benötigen Sie lediglich ein Mikrofasertuch und warme Seifenlauge. Verwenden Sie keinesfalls aggressive Reiniger, Alkohol o.Ä., da diese das Material angreifen können.
Lassen Sie das Außenrollo ganz herunter und wischen Sie mit ein wenig Lauge über Material und Befestigung.

Können die Rollos auch an Dachfenstern oder Balkontüren angebracht werden?

Ja, die Außenrollos können auch für Dachfenster und Balkontüren genutzt werden.
Die seitlichen Führungsschienen halten das Rollo besonders stabil, sodass auch dem Einsatz an “schrägen” Fenstern nichts im Wege steht.

Über Simon Unertl
Simon liebt es, in seinem Beruf als Geschäftsführer eines Finstral Partnerstudios entscheidend zum Wohlbefinden seiner Kunden beitragen zu können. Bei Conwindo vermittelt er seine Erfahrungen und Tipps.
Simon Unertl