Info: Üblicherweise werden die Fenster nach Abschluss des Rohbaus (aber vor den Verputzarbeiten) ohne der sogenannten Montagezarge direkt aufs Mauerwerk montiert. Die beste Einbaumethode ist jedoch, wenn in der nassen Bauphase zunächst nur die wärmegedämmte Montagezarge eingebaut wird, statt gleich das komplette Fenster zu montieren. Dank der innovativen Montagezarge werden die eigentlichen Fenster erst später in der trockenen Bauphase eingesetzt, sodass Schmutz, Schäden und Bauverzug während der Bauphase verhindert werden. Mit bereits vorhandener Montagezarge kann beim Fensteraustausch das Fenster problemlos in wenigen Minuten aus dem Baukörper ausgebaut werden, ohne das Mauerwerk zu beschädigen.