Fenstersensor: Einbruchhemmender Fensteralarm und Energieeffizienzüberwacher

Sie verlassen beruhigt Ihr Haus im Wissen, alle Fenster sind geschlossen. Aber sind sie wirklich alle zu? Und was, wenn sich jemand unbemerkt Zutritt verschafft?

Sind doch noch Fenster offen oder werden diese in Ihrer Abwesenheit geöffnet, alarmieren Fenstersensoren Ihre Alarmanlage. Und Einbrecher werden in die Flucht geschlagen.

Fenstersensoren nachrüsten

Sie haben Ihre Fenster bereits mit allen Einbruchschutzschikanen ausgestattet, würden sich aber gerne doch noch zusätzlich absichern bzw. den “Umgang” mit Ihren Fenstern energieeffizienter gestalten?

Fensterkontakte lassen Sie wissen, wann und welche Fenster gekippt sind oder gänzlich offen stehen. 
So haben Sie die volle Kontrolle – auch wenn Sie nicht zuhause sind.

Selbstverständlich können Fenstersensoren auch nachgerüstet werden. Der Einbau neuer Fenster ist in diesem Zuge nicht nötig und auch die Arbeitszeit bleibt gering.

Was “bringen” Fenstersensoren eigentlich?

Versteckt liegende Magnetsensoren überwachen den Öffnungszustand der Fenster und informieren die Alarmanlage, ob diese offen, gekippt oder geschlossen sind. 
So bleiben Fenster nie unabsichtlich offen und Einbrecher draußen. 

Versuchen diese dennoch, Fenster zu öffnen, schlägt die Alarmanlage an und sie in die Flucht.

Registrieren die Kontakte eine Bewegung – Öffnen des Fensters-, können sie diese auch an Ihr Smart-Home-System oder Heizungs- bzw. Klimaanlage weitergeben, damit entsprechende Anpassungen vorgenommen werden, um Ihren Haushalt energieeffizienter zu gestalten.

Ihre Vorteile des Fensteralarms im Überblick

  • Einbruchschutz: Versuchen Einbrecher das Fenster aufzubrechen oder aufzuhebeln, geben die Sensoren diese Bewegung an die Alarmanlage weiter. Praktisch, denn dieses lautstarke Aufhebens um ihre Person schlägt die Diebe in die Flucht.
  • Energieeffizient: Meldet der Fenstersensor den Öffnungszustand Ihres Fensters an Ihre zentrale Heizungs- oder Klimaanlage, kann sie sich selbstständig regulieren. Dadurch sparen Sie Heizkosten.
  • Smart-Home-kompatibel: Beziehen Sie Fenster vom Fensterhersteller Finstral sind über die Fenstersensoren Ihre Fenster in alle gängige Haussteuerungssysteme integrierbar und somit Smart-Home-kompatibel.
  • In verschiedenen Ausführungen erhältlich: Bei Fenstersensoren mit feststehendem Magnetkontakt wird der Alarm nur bei Öffnung des Fensters ausgelöst. Bei Fenstersensoren mit kombiniertem Magnetkontakt wird der Alarm bei Öffnung und bei Kippstellung des Fensters ausgelöst. 
  • Bequem & praktisch: Endlich müssen Sie nicht mehr abends oder vor Verlassen Ihres Zuhauses durchs Haus pilgern, um zu prüfen, ob alle Fenster geschlossen sind. Werfen Sie stattdessen einfach einen Blick in Ihre App auf dem Handy.

Häufig gestellte Fragen

Wie genau funktionieren die Fenstersensoren?

Die Fensterkontakte sind mit magnetischen Sensoren ausgestattet.
Diese Magnete kippen bei Bewegung des Fensters und geben diese Zustandsänderung über Funk an die Alarmanlage, Smart-Home-System, etc. entsprechend weiter.

Können Einbrecher die Sensoren und somit die Alarmanlage austricksen?

Fenstersensoren werden unsichtbar verbaut. Die Einbrecher können sie so nur schwer manipulieren bzw. das Fenster über diese nicht öffnen oder die Alarmanlage überlisten.

Wo werden Fenstersensoren angebracht?

Die Fensterkontakte werden dezent am Fensterrahmen angebracht. Die Fenstersensoren verstecken sich unsichtbar im Inneren.

Sind die Fenstersensoren kompatibel mit Smart-Home-Systemen?

Fenstersensoren des Fensterherstellers Finstral sind Smart-Home-kompatibel.
Finstral-Fenster sind in alle gängigen Haussteuerungs-Systeme integrierbar.
So können Sie beispielsweise den Energiehaushalt steuern (Heizung, Klimaanlage) oder bei Regen Jalousien herunterlassen.

Geht der Alarm bei jeder noch so geringen Erschütterung der Fenster los?

Hochwertige Fenstersensoren können zwischen gewöhnlichen Erschütterungen, wie der Aufprall eines Balls gegen eine Fensterscheibe, und signifikanten “Zustandsänderungen” unterscheiden. So stört Sie der Alarm nicht ununterbrochen und der Sensor meldet lediglich, wenn Ihre Fenster geöffnet oder gekippt sind.

Über Stefan Kroiher
Der langjährige Geschäftsführer eines Finstral Partner Studios Stefan schätzt die Vorzüge der modernsten Fenstertechnik und des individuellen Designs. Er weiß, worauf es beim Kauf ankommt.
Stefan Kroiher