Fenster Textur: Mit geprägten Oberflächen und Holzdekor den Rahmen gestalten

Klassisch, aber langweilig. So können Fensterrahmen ohne Textur schnell wirken. Insbesondere dann, wenn sie in dezenten Farben gehalten werden. Geprägte Oberflächen und Holzdekor geben Ihren Fenster ihre Lebendigkeit zurück.

Sie möchten den urtümlichen Look Ihres Eigenheims mit Holzelementen erhalten, aber gleichzeitig die überzeugenden Vorteile gut gedämmter Kunststofffenster nutzen? Oder möchten Sie Ihre langweilig wirkenden Fenster aufpeppen?

Geprägte Oberflächen und Holzdekor lassen Ihre Fenster wie “echte” Holzfenster aussehen und geben den Fensterrahmen Struktur.

Vorteile von geprägten Fenstern

  • Struktur kaschiert raffiniert Macken
  • Lässt das Fenster lebendig wirken und peppt klassische Farben auf
  • Der Look von Holzfenstern und die Langlebigkeit von Kunststoff- oder Aluminimumfenster werden kombiniert
  • Dank direkter Prägung schmutzresistent
  • Dank direkter Prägung kratzresistent
  • Pflegeleicht: Durch weniger Mikroporen lagert sich weniger Schmutz ab – entsprechend weniger oft muss gereinigt werden.
  • Wartungsfreundlich: Muss nicht gestrichen werden
  • Witterungsbeständig
  • Bietet gleiche Schall- und Wärmedämmung wie andere hochwertige Fenster
  • Angenehme Haptik

Geprägte Oberflächen und Holzdekor

Holzdekor und geprägte Oberflächen geben Fenstern durch spezielle Maserung Struktur.
Dies geschieht durch besondere Folien, die entweder nur auf den Rahmen geklebt oder auf das Profil geprägt werden.

Bei letzterem Fall ist der Holzdekor untrennbar und dauerhaft mit dem Material verbunden und entsprechend pflegeleicht zu händeln.
Auch die Optik überzeugt – unschönem Abblättern der Folie ist vorgebeugt. Der Fensterrahmen gleicht optisch und haptisch einem Holzfensterrahmen.

Einsatzzweck

Gerne werden geprägte Oberflächen bei Altbauten bzw. Bestandsimmobilien verwendet. Die alten Fenster sollen ausgetauscht werden – zu mangelhaft die Werte für Wärme- oder Schalldämmung. Dabei soll jedoch die Optik des Hauses nicht gestört werden und der ursprüngliche Charakter erhalten bleiben.

Die geprägten Fenster bieten ausgezeichnete Dämmwerte und passen dank überzeugender Holzoptik perfekt ins Bild.

Natürliche Holzoptik

Ihre Fenster sollen natürlich und zeitlos aussehen? Aluminium- oder Kunststofffenster mit Holzdekor bzw. geprägter Oberfläche sind optisch fast nicht von Echtholz-Fenstern zu unterscheiden. 

Damit neben der Maserung die Holzoptik noch echter wirkt, färbt der Fensterhersteller Finstral zusätzlich noch Grundmaterial und Dichtungen in einem passenden Braunton. Auch geöffnet können so die Kunststoff- oder Aluminium-Fenster nicht von “echten” Holzfenstern unterschieden werden.

Sie finden nur die Maserung schön, Holztöne bei Fenstern aber zu altbacken? Natürlich können Sie die Holzstruktur auch in weiß oder grau umsetzen lassen.

Frei von Ziehspuren

Im Gegensatz zu glatten Oberflächen, sind geprägte Fensterflächen frei von Ziehspuren. Diese entstehen bei der Herstellung von Fenstern.

Ihr Vorteil! Denn Ziehspuren ziehen Schmutz und Mikrostaub magisch an.
Ein großer Pluspunkt – müssen Sie so das Fenster doch weniger oft reinigen.

Ihre Vorteile gegenüber “echten” Holzfenstern

Sie schwärmen für die warme Ausstrahlung von Holz und seinem zeitlosen Look? Verzichten Sie dafür nicht auf die so wichtigen Werte, die Kunststofffenster und Aluminiumfenster Holzfenstern voraus haben.

Nicht nur punkten diese mit weitaus besserer Wärmedämmung und Schallschutz, sondern haben auch noch eine höhere “Lebenserwartung”. 

Holz verträgt Witterung und andere Umwelteinflüsse, die auf das Material einwirken, nur schlecht. Regelmäßig muss das Material aufwendig gepflegt – lackiert, gestrichen, behandelt – und muss doch früher als seine Pendants ausgemustert werden.

Geprägte Fensterläden

Das Fenster in Holzoptik und für den Fensterladen eine glatte Oberfläche? Damit der Gesamteindruck stimmt, sollten auch die Fensterläden optisch dazu passen. Finstral prägt zum Fenster auch den Klappladen.

Direkt geprägt oder Fensterfolierung – ein Vergleich

Um Fenster zu schützen und ihnen Struktur zu verleihen, können diese foliert oder direkt geprägt werden.
Finstral prägt Texturen direkt ins Material, statt sie wie die meisten Fensterhersteller per Folie aufzukleben.

Das sieht nicht nur hochwertiger aus, sondern macht die Oberfläche kratz- und schmutzresistent sowie unempfindlich gegenüber Witterung.
Die Oberflächen können leicht gereinigt werden. Dabei brauchen Sie sich nicht zu sorgen, dass die Folie abblättert. Diese ist fest mit dem Material verbunden.

Bei der gewöhnlichen Folierung hingegen wird eine Folie auf den Fensterrahmen aufgeklebt.
Die Folie sieht zwar gut aus, kann jedoch nur sehr vorsichtig gereinigt werden, da andernfalls die Gefahr besteht, dass diese beschädigt oder zerkratzt wird.

Bei Holzfenstern wirkt sich Fensterfolierung sogar schädlich aus. Unter der Folierung können Schäden entstehen, die so nicht gesehen und rechtzeitig behoben werden können.
Feuchtigkeit kann unter der Folie eingeschlossen werden und das Material angreifen. 

Umgekehrt kann je nach Material auch das Fenster mit der Zeit die Folie zersetzen, die dann abgetragen und erneuert werden muss.

Direkt geprägt Fensterfolierung
Kosten Höher, aber günstiger als tatsächliches Holzfenster Standard
Optik Hochwertig Gut
Kratzresistent Ja Nein
Schmutzresistent Ja Nein
Pflegeleicht Ja Nein

Welche Struktur passt zu meinem Haus und Fenstern?

Wie die geprägten Fenster aussehen und sich anfühlen, können Sie am besten vor Ort erleben. Kommen Sie zu uns und lassen Sie sich beraten. Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner.
→ Zur Händlersuche

Häufig gestellte Fragen

Sind geprägte Oberflächen teuer?

Ja, Fenster mit Struktur sind teurer als Fenster mit glatter Oberfläche. Je nach gewählter Farbe und Struktur entsteht ein Aufpreis.
Schließlich bedeutet die Prägung einen zusätzlichen Arbeitsschritt und Material, das bei Fenstern mit glattem Rahmen nicht notwendig wäre.
Dieser Aufpreis lohnt sich jedoch: Nicht nur erhalten Sie eine täuschend echte Holzoptik mit nicht vergleichbaren Dämmwerten, sondern sparen auch Reinigungsaufwand ein.

Lässt sich der Rahmen durch die Struktur nicht schlechter reinigen?

Tatsächlich sind Fensterrahmen mit geprägten Oberflächen sogar einfacher zu reinigen – zumindest wenn die Struktur direkt ins Material geprägt und nicht per Folie aufgeklebt wird.
Bei der Herstellung von Kunststofffenstern entstehen Ziehspuren. Werden diese jedoch geprägt, verschwinden diese. Die Fenster lassen sich leichter putzen und müssen weniger oft gereinigt werden, da evtl. Ziehspuren keinen Mikrostaub mehr ansammeln.

Über Matthias Gottschalk
Matthias ist Verkaufsleiter bei Finstral. Er hat einen guten Draht zu seinen Kunden und spricht deren Sprache. Von Fenster/Haustüren und Wintergarteneigenschaften und -fachbegriffen kann er ein Lied singen.
Matthias Gottschalk