Holz-Alu-Fenster: Beste Dämmwerte in klassischer Verpackung

Behagliche Wohnatmosphäre drinnen, beste Dämmung nach draußen - das Holz-Alu-Fenster bietet bei hochwertiger Umsetzung das Beste aus zwei Welten.

holz-alu-fenster

Vorteile von Holz-Alu-Fenstern im Überblick

  • Beste aus zwei Welten: Behagliche Atmosphäre genießen und von Kunststoff- und Aluminiumvorzügen profitieren
  • Optimale Wärmedämmung durch Holzblende und Kunststoffkern
  • Erhöhen den Einbruchschutz: Die höhere Eigenstabilität des Aluminiums trägt zum Einbruchschutz bei.
  • Witterungsbeständig: Unempfindlich gegenüber Nässe, Hitze oder UV-Strahlung sowie anderen extremen Wetterbedingungen
  • Robust & stabil: Trotz seines geringen Gewichts ist Aluminium äußerst stabil und hat eine hohe Festigkeit.
  • Besonders langlebig: Alu-Fenster halten sogar noch länger als Kunststofffenster. 
  • Sehr nachhaltig: Holz-Alu-Fenster sind (bei Verwendung von wasserlöslichen Lacken) zu 100 % recycelbar.
  • Präzisere Fensterformen: Aluminium lässt sich besonders präzise formen. 
  • Widerstandsfähiger als Kunststoff- oder Holzblenden an der Außenseite
  • Hitzestabil bis 500°C: Aluminium bleibt auch bei häufigen und hohen Temperaturschwankungen stabil und verzieht nicht

Wie das Holz-Alu-Fenster aussieht und sich anfühlt, können Sie am besten anhand echter Muster und Fenster erleben – beim Anschauen und Anfassen in einem Finstral (Partner) Studio in Ihrer Nähe.

Die Unterschiede von Holz-Alu-Fenstern auf dem Markt

Holz-Alu-Fenster ist nicht gleich Holz-Alu-Fenster. Auf dem Markt werden verschiedene Variationen angeboten – nicht alle zu Ihren Gunsten.

Unterscheiden sollten Sie zwischen Folgendem:

  • Alublende außen, Holzkern und Holzblende innen
  • Alublende außen, Kunststoffkern und Holzblende innen

Ja, Holzfenster mit Aluminiumblende bieten die Stabilität und Robustheit des Aluminium sowie auch die Behaglichkeit von Holzfenstern.
Der Holzkern kann es in puncto Dämmwerte jedoch mit dem Kunststoffkern nicht aufnehmen.
So müssen Sie, wenn Sie sich für erstere Variante entscheiden, unnötige Abstriche in Kauf nehmen, bleibt der “Look” doch bei beiden Fenstern der gleiche.

Für die langlebige Funktion von Fenstern ist Holz nicht der ideale Werkstoff. Der Fensterhersteller Finstral verwendet Holz daher nur für die Innenseite von Fenstern. Den Kern des Rahmens bildet hingegen immer ein optimal dämmendes Kunststoff-Profil. So muss das Holz keine Funktion übernehmen und kann sich über die Jahre weder verziehen noch verrotten. 

Das Holz-Alu-Fenster näher betrachtet

holz-alu-fenster-querschnitt
  • Aufbau: Oft werden auf dem Markt Holzfenster mit Aluminiumblende als Holz-Alu-Fenster angeboten. Diese bieten aber nicht die besten Dämmungseigenschaften. Halten Sie Ausschau nach Fenstern mit Alublende außen, Kunststoffkern und Holzblende zum Innenraum. 
  • Kunststoffkern für beste Dämmwerte: Damit das Holz-Alu-Fenster perfekt gedämmt ist, sollte kein Holzkern verbaut sein. Ein Kunststoffkern sorgt für beste Dämmwerte. 
  • Aluminiumblende außen: Das robuste Material verdeckt den Kunststoffkern und schützt die Holzblende innen. Alu sorgt für Stabilität und verhindert, dass sich der Rahmen verzieht. Außerdem trägt es zum Einbruchschutz bei.
  • Mehrkammerprofil: Im Querschnitt (siehe Abbildung) werden die Kammern des Kunststoffkerns sichtbar. Diese Kammern sind wichtig, sorgen sie doch für eine gute Isolierung. Hochwertige Fenster verfügen über bis zu 7 Kammern.
  • Hohe Bautiefen: Je höher die Bautiefe, desto höher die Wärmedämmung. Auch der Schallschutz wird verbessert.
  • Niedriger U-Wert: Achten Sie bei Ihrem Holz-Alu-Fenster auf einen niedrigen U-Wert. Je niedriger dieser ist, desto besser dämmt das Fenster die Wärme. Ein Vergleichswert der Energieeinsparverordnung – diese segnet nur Werte bis maximal 1,3 W/m²K ab.
  • Dichtungsebenen: Mehrere Dichtungsebenen dämmen effektiv und schützen vor Feuchtigkeit.
  • Mehrfachverglasung: Grundsätzlich stimmt es, dass eine 3-fach-Verglasung die beste Wärmedämmung bietet. Bei älteren Gebäuden ist die Fassade jedoch schlecht gedämmt. Entsprechend “zu gut” gedämmte Fenster können hier ein Problem sein. Eine 2-fach-Verglasung führt eher zum Ziel.
  • Warme Kante: Wärmetechnisch optimierte Abstandshalter vermeiden unnötige Wärmeverluste bei einer Mehrfachverglasung.
  • Verschiedene Holztöne: Der Fensterhersteller Finstral bietet mit seinem Holzprogramm die größte Gestaltungsvielfalt aller Fensterhersteller – 12 verschiedene Töne von eiche bis fichte sind umsetzbar. 

Holz-Alu-Fenster nachrüsten

Möchten Sie Holz-Alu-Fenster nachrüsten lassen, können Sie aus verschiedenen Montagearten wählen:

  • Fensteraustausch
  • Überschubmontage oder 
  • Einschubmontage 

Die Überschubmontage dauert ca. 2 Stunden, die Einschubmontage sogar nur 30 Minuten.
Bei diesen Varianten wird nicht die “ganze” Fenstervorrichtung, sondern Teile dessen ausgetauscht:

Bei der Überschubmontage wird ein Teil des Rahmens entfernt und dann das neue Fenster “übergestülpt”. Bei der Einschubmontage wird der Flügelrahmen entfernt, der Blendrahmen bleibt im Fenster und durch ein Profil aufgedoppelt. 
Der große Vorteil: Es fallen keine Arbeiten am Mauerwerk an, die Schmutz oder Schäden verursachen könnten.

Beachten Sie: Möchten Sie beste Wärmedämmung sowie Schallschutz genießen, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr altes Fenster ganz auszutauschen

Was ist besser? Die verschiedene Fensterarten im Vergleich

Holz-Alu-Fenster und Alu-Fenster sind sich grundsätzlich sehr ähnlich. Verfügen sie beide über einen Kunststoffkern, können sie mühelos mit dem Kunststofffenster in puncto Wärmedämmung mithalten. Das reine Holzfenster zeigt sich hier als Verlierer.

Diverse Farben und Strukturen sind umsetzbar – innen Holz, außen eine der vielen Farben, die sich für Aluminiumblenden anbieten.
Auch hier bleibt die Farbe dauerhaft bestehen.

Glücklicherweise muss das Holz-Alu-Fenster im Gegensatz zum reinen Holzfenster nicht behandelt oder gestrichen werden. Das Material vergilbt oder verblasst auch nicht.
Die Holzseite liegt glücklicherweise nach innen.

Das Aluminium zur Außenseite sorgt für die nötige Robustheit und Widerstandsfähigkeit – auch beim Wetter und ist noch widerstandsfähiger und langlebiger als Kunststoff.
Diese Robustheit sticht auch an anderer Stelle positiv hervor – die Eigenstabilität des Materials trägt zum Einbruchschutz bei.

Das Holz-Alu-Fenster kann zu 100 Prozent recycelt werden. Allerdings gilt das nur unter Vorbehalt: Das Fenster darf nicht ausgeschäumt und nur mit wasserlöslichen Lacken behandelt werden. 

Einen vollständigen Vergleich der verschiedenen Fensterarten finden Sie in unserer Tabelle:

Holz-Alu-Fenster Alu-Fenster Kunststofffenster Holzfenster
Kostengünstig Teurer Teurer Ja Nein
Kern Bestenfalls Kunststoffkern Bestenfalls Kunststoffkern Kunststoffkern Holz
Look Klassisch Edel Modern Klassisch
Langlebigkeit Hoch Sehr hoch Hoch Niedrig
Wärmedämmung Perfekt (mit Kunststoffkern) Perfekt (mit Kunststoffkern) Perfekt Niedriger
Widerstandsfähigkeit Sehr hoch (bei Alublende außen) Sehr hoch Hoch Niedrig
Nachbehandlung notwendig Nein (Holzblende liegt innen) Nein Nein Ja
Reinigung Leicht Leicht Leicht Aufwändig
Luftkammern Ja Ja Ja Nein
Farbe anpassbar Nein Nein Nein Ja
Können ausbleichen oder vergilben Nein (Holzblende liegt innen) Nein Ja Ja
Recycelbar Bei wasserlöslichen Lacken zu 100 % Zu 100 % Ja Nein (durch Lacke Sondermüll)
Form Präzise Sehr präzise Weniger präzise Präzise
Besonders schmaler Rahmen möglich Nein Ja Nein Nein

Häufig gestellte Fragen

Wie sieht es mit der Lebensdauer von Holz-Alu-Fenstern aus?

Hochwertige Holz-Alu-Fenster können sehr lange halten. Bei Alu-Fenstern geht man davon aus, dass sie bis zu 60 Jahre lang halten. 
Außen schützt die Aluminiumblende die Holzblende innen und den Kunststoffkern vor Witterungseinflüssen und verzieht sich auch nicht bei hohen Temperaturen. 
Natürlich hängt die Lebensdauer neben der Qualität des Fensters auch von der Qualität der Montage ab.

Wie sollten Holz-Alu-Fenster gereinigt werden?

Denken Sie bei der Reinigung von Holz-Alu-Fenster stets daran, zwischen den Schritten das Material trocken zu wischen. Das ist besonders bei der Holzblende im Inneren wichtig, da das Material Feuchtigkeit wenig schätzt. Hochwertige Blenden sind durch wasserlösliche Lacke geschützt.
Folgen Sie für eine gründliche Reinigung den Schritten unserer Anleitung Fenster putzen.

Wie teuer sind Holz-Alu-Fenster?

Feststeht, dass Holz-Alu-Fenster wie Alu-Fenster zu den teureren Fensterarten zählen. Für den Aufpreis bieten sie jedoch auch “etwas” – optimale Dämmwerte, die höchste Langlebigkeit und Robustheit. Der tatsächlich Preis hängt dann von verschiedenen Faktoren ab, wie U-Wert, Größe, Material oder etwaiger Sonderausstattung.

Über Stefan Kroiher
Der langjährige Geschäftsführer eines Finstral Partner Studios Stefan schätzt die Vorzüge der modernsten Fenstertechnik und des individuellen Designs. Er weiß, worauf es beim Kauf ankommt.
Stefan Kroiher